Ansehnlich

Kraft durch Freude in Prora

Nach vielen Monaten an den heimischen Schreibtischen dΓΌsten wir nach Ende der ganzen Sommerferien in unseren langersehnten und wegen Corona nicht ganz vernΓΌftigen Urlaub auf RΓΌgen und Hiddensee. Unseren ersten Ausflug machten wir zum ehemaligen KdF-Seebad in Prora, einem etwa 4,5 km langen GebΓ€udekomplex entlang der OstseekΓΌste bei Binz. Einst als Urlaubszentrum von den Nazis erbaut, ist es jetzt eine eindrucksvolle Mischung aus Verfall und Luxus direkt am Strand von RΓΌgen. Die imposanten GebΓ€ude zeigen einmal mehr den Wahnsinn, der vor weniger als 90 Jahren in diesem Land sein Unwesen trieb.

Weiter Beitrag

ZurΓΌck Beitrag

© 2021 Ansehnlich
Datenschutz | Impressum

Thema von Anders Norén